Archiv für Wirtschaftskrise

Von Wahn und Sinn von Managergehältern

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Leute, Nonsens, Politik, Wirtschaft with tags , , , , , , , , , on 16/03/2009 by 3tagebart

Nach einem Wochenende ohne bloggen, und trotzdem viel zuwenig Schlaf, will ich mich mal eben zurückmelden.

Heute morgen auf stern.de noch ein Beitrag zu lesen, bei dem es um Klaus Zumwinkel geht. Dieser hat sich nachdem er ja nicht mehr Oberaufseher bei der SnailMail ist, seine Pensionsansprüche auszahlen lassen. Zwanzig Millionen ist eine hübsche Stange Geld. Keine Frage.

Grundsätzlich finde ich es in Ordnung, wenn Manager mt viel Verantwortung, oder solche die viel Gewinn erwirtschaften, auch vom Erfolg der Unternehmen, die sie leiten, profitieren. Aber bitte nur dann, wenn sie auch bei Verlusten in die Pflicht genommen werden. Das ist bei jedem Familienbetrieb ja auch der Fall.

Tatsächlich aber besteht hier ein grobes Missverhältnis. Was vielleicht daran liegt, daß es inzwischen Konzerne gibt, die mehr Geld bewegen, als ganze Staaten. Wie sollte ein Manager als einzele Person hier geradestehen können ?
Außerdem kommen längst nicht alle Fälle von Missmanagement ans Licht. Oftmals bzahlt man eine Abfindung um die Person aus dem Unternehmen zu bekommen, aber weitere Schlagzeilen zu vermeiden. Schlechte Presse wäre ja Gift für den Aktienkurs.

Was nun aber aktuell geschieht ist folgendes: Zumwinkel ist zwar der Steuerhinterziehung schuldig verurteilt. Aber mit seinem Job hat das nichts zu tun. Und wenn es um seine Ansprüche geht, …so wurden diese vom Aufsichtsrat, als Vertretungsorgan der Aktionäre genehmigt.

Bei Bankmanagern wiederum liegt der Fall ähnlich wie bei deren Aktionären. Die Gewinne wurden maximiert, und aus dem Unternehmen in Privatvermögen überführt. Die Verlust jedoch, werden zur Zeit sozialisiert und auf die Allgemeinheit umgewälzt, die leider nicht soviel verdient hat, daß sie im Steuerparadies wohnen kann.

Hm, Da kommt die Nachricht doch gerade recht, daß Hoeneß, vom 1.FC Hollywood eine Extragebühr für Fussball, am liebsten über die GEZ, erheben würde. Warum soll den die Allgemeinheit noch mehr bezahlen ? Die Öffentlich Rechtlichen überweisen immerhin knapp 100Mio € jährlich an den DFB. Warum soll hier wieder die Allgemeinheit in die Plicht gnommen werden ?

Advertisements

Krise zum Kaffee – Heute: Auto

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Computer, Wirtschaft with tags , , , on 28/02/2009 by 3tagebart

Ein interessanter Artikel zur aktuellen Kise auf dem Fahrzeugmarkt findet sich hier auf SPON.

Es wird gefordert mehr WEB2.0 in die Fahrzeugentwicklung zu übernehmen.
Beispielsweise die Netzuser aus mehreren Prototypen, die Variante auszuwählen, die letztlich in Produktion geht. Grundsätzlich ein interessanter Gedanke auch was zum Bleistift die Innenraumgestaltung betrifft.

Aber eines gab mir doch zu denken. Wenn ich meinen Googlemailaccount anschaue:
Da steht nach mehr als zwei Jahren immer noch „BETA“

DAX im Sinkflug

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Leute, Politik, Wirtschaft with tags , , , , on 23/02/2009 by 3tagebart

Nun geht es also wieder bergab mit dem DAX. Wie SPON meldet, verliert der DAX gerade massiv an Wert.

Auf der Suche nach der Talsohle der aktuellen Krise dürften heute wieder einige Millonen verraucht sein.

Diese Millonen stellen aber einen Börsenwert dar. Das sollte man mal nicht vergessen. Der Börsenwert billdet auch Gewinnerwartungen ab, die mit dem vorhandenen Wert des unternehmens nicht verwechselt werden sollten. Es sei denn, man hat in eben diesen erwarteten Wert investiert.

Wenn dem so sei, so ist es übel.

Meine Einschätzung vom DAX in der momentanen Lage ist allerdings, daß die Werte, aus denen sich der DAX zusammensetzt teilweise immer noch überbewertet sind. Ich persönlich sehe den zu erwartenden Tiefstpunkt im Herbst irgendwo zwischen 3200 und 3400 Punkten. Erst danach beginnt wohl wieder ein gesundes wachsen, nach einer eigentlich längst überfälligen Hungerkur der Managerkaste.

Update: nun funktioniert auch der Link zu SPON