Archive for the Foto Category

Ruhestand

Posted in Bilder, Foto, Fotografie, Uncategorized with tags , , , , on 13/08/2012 by 3tagebart

Ruhestand

Verfall

Posted in Bilder, Foto, Fotografie, Uncategorized, Wirtschaft with tags , , on 13/08/2012 by 3tagebart

Verfall

Lange!

Posted in Bilder, Foto, Fotografie, Uncategorized with tags , , on 13/08/2012 by 3tagebart

Viel zu lange habe ich über die Neuausrichtung des Blogs nachgedacht.Berufliches? Abenteuer von der anderen Seite des Telefonhörers? – Das gibt´s schon massig, und auch lustiger als ich es je könnte.

Die Katze und Dame des Hauses? Ungezählte Male im Internet vorhanden.Sex? Nö…nich ich auch noch.

Also weerde ich zumindest bis auf weiteres diesen Blog Posten um mein Hobby allen auf die Augen zu drücken, die es eh nicht interessiert: Fotografieren.. Hat lange genug gedauert, bis das Geld für die Cam besammen war. Vor einigen Tagen kam nun Die Kamera via Ebay bei mir an. Erste Resultate:

Wunder im deutschen Strassenverkehr

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Bilder, Foto, Nonsens, Uncategorized with tags , , , , on 01/05/2010 by 3tagebart

Ohne jetzt wieder Ramsauers Schidernovellierungschaos anzusprechen…mal ehrlich:
Es gibt schon viele Strassenverkehrsschilder. Und auch Kombinationen derselben.
Aber was den Autofahrer auf manchen Strassen erwarten soll, ist manchmal schon verwunderlich.

Offensichtlich ist hier mit dem gemeinen Randstein-Krauler und Asphaltschwimmer zu rechnen…

Von Blutwurst, Cronchinos und Austern

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Bilder, Foto, Fotografie, Nonsens, Sex allgemein, Sex im besonderen, Uncategorized with tags , , , on 21/10/2009 by 3tagebart

Allesamt sind diese in der Überschrift genannten Dinge
Nahrungsmittel. Wart ihr in letzter Zeit mal im Supermarkt? Selbst sogenannte
Billigmarken schaffen es diese Dinge appetittlich abzulichten
für ein Etikett. Das zum Kauf anregen soll. Lust machen.

Mich interessiert die grundsätzliche Antwort auf folgende Frage:
Kann man Genitalien (männlich wie weiblich) überhaupt
so fotografieren, daß sie nicht gleich aussehen wie „radioaktiv
Verstrahltes Gemüse aus dem Weltall“? (Zitat Walter
Moers) Ohne jetzt die Untiefen und Seichtgebiete deutscher Autoren
und Autorinnen näher zu Rate zu ziehen. Kann man sich einen nackten Mann im Dauerlauf vorstellen,
ohne daß das Bild vor dem inneren Auge gar lächerlich erscheint?

Nachtrag: noch etwas, wo ich eben drübergestolpert bin, und was ganz gut um Thema passt:
-> Link <-

Was ist Geschmack?

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Foto, Leute, Uncategorized, Wirtschaft with tags , , , , , , , , , , on 19/10/2009 by 3tagebart

Wo läuft eigentlich der Schmale Grat?

Die Grenze zwischen Genie und Wahnsinn?
Zwischen polarisieren und provozieren?
Was ist ein Spleen und was ist Extravaganz?

Oder sind es gar kulturelle Unterschiede, die solche Grenzen festlegen?
Ich will mal eben verdeutlichen, was ich meine:

Zuerst extremes:

Vitesse Rosé

Vitesse Rosé

Hart an der Grenze oder schon drüber?

Und wenn jemand den Hummer …also den hier…

Humvee

Humvee

…als zu klein für seinenVorgarten empfindet…

…kann ja eher damit spielen:

Dartz Kombat

Dartz Kombat


(Das kleine Autochen daneben is übrigens ein Audi Q7 zum Grössenvergleich)

Dürfte wohl ebenfalls nicht gerade von Understatement zeugen. Andererseits gibt es hier auch genügend Möglichkeiten Geld in der Kiste zu transportieren, wie auch zu verbauen. Der Hersteller bietet das Fahrzeug schließlich Schuss- und Granatensicher an, genauso in Uber-LuxusVarianten mit extra viel BlingBling und einem Interieur bezogen aus Wal-Penis-Leder.
Findet der Hersteller übrigens gut und informiert ausführlich -> HIER <-

Stellt sich die Frage: Muss man als Reicher Mensch alles haben, was nicht wirklich jemand anderes haben will?

Ach ja, Prinz Albert II. von Monao wurde am Stand gesichtet…
siehe -> HIER <-

Oh, what a night…

Posted in Alltäglicher Wahnsinn, Bilder, Foto, Nonsens, Uncategorized on 27/09/2009 by 3tagebart

Ich kann euch sagen…
Gestern hatte ich sie alle. Erst alle übereinander, dann einzeln.
Weisse, Schwarze und Gelbe.
Ich hab Sie alle aufs Kreuz gelegt. So richtig lang gemacht…
Und hab sie gebügelt.
Alle miteinander.

Also… die Hemden.

Oder was habt Ihr gedacht?

Es hat ja schon was meditatives. Man kriegt auch nicht mehr mit, was für ein Schwachsinn in der Glotze läuft.
Gut. Abends um zehn anzufangen ist vielleicht nicht so jedermanns Sache. Aber als ich das nächste mal auf die Glotze geachtet habe, war ich schon in so einem seltsamen Nacht-Programm-Quizshow angekommen.
Mit so einem gescheiterten Marktschreier-Azubi, der versucht hat, mich durch penetrates Belabern zu einem Anruf zu motivieren. Zwecklos. Keine Anfälligkeit mehr für so was gegeben, nach meditativem Hemdenbügeln.
Ob das nicht vielleicht eine Therapie für Telefonsüchtige wäre? Telefon wegschließen und an der Hand das Bügeleisen festmachen. Mal sehen…so Pro & Contra:
Pro:
-Wäsche wird gebügelt und der Kerl sieht hinterher besser aus. (In den Klamotten)
-Er kann Bügeln, was seine Chancen beim anderen Geschlecht nicht unbedingt verringert.
-Er wird ausgeglichener.
Contra:
-Falls er nicht aufpasst, gibts heisse Ohren.

Pro-Argumente überwiegen 😀

Apros Hemd:

Letztes Hemd?

Letztes Hemd?