Warum Recherche auch für Blogposts wichtig ist…

Nun ja. Internet und Hoax gehören schon seit längerem zusammen.
Manchmal wird es richtig gut spassig genutzt als Werbeträger, wie bei der Geschichte um die Riesensprungschanze für den neuen 3er-BMW. Der geneigte User möge hierzu youtube bemühen.

Spektakuläre Meldungen in Blogs und tweets ziehen pageviews nach sich. Sozusagen das Ranking der internetaffinen Gemeinde. Manchmal treibt der Drang möglichst spektakuläre Geschichten möglichst als Erster zu übernehmen um sie den eigenen Lesern zugänglich zu machen seltsame Blüten. Nämlich dann, wenn man zuerst schreibt und dann prüft. Oder bei der Einschätzung der Zuverlässigkeit einer Quelle danebengreift.

Crossbones

Etwas verwundert las ich heute morgen diesen Blogbeitrag auf wordpress.
UPDATE: Dann den auch noch eben: Das Grücht hält sich offensichtlich hartnäckig…

Nun finden aktull zwei Seiten, die diese Geschichte scheinbar begründen. Einmal hier und auch einmal hier. Angeblich die Seite für reiche Russen. Und deshalb vermutlich auch nur in englischen und nicht in einer russischen Vaiante vorhanden.

Ich bin ja bei Leibe kein Journalist. Aber etwas Recherche fände ich vor dem Posten eines Beitrages schon toll.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: