Winnenden – Nachtrag zu Fakes und Darstellungen

Hirngymnastik zum Morgen-Cappuchino:
Nachdem gestern der Innenminister von BaWü noch den Screenshot des angeblichen Chats in die Kameras hielt, kristallisierte sich über den gestrigen Tag hinweg heraus, daß dieses eindrucksvolle Stück Ermittlungsarbeit leider nur eine Fälschung war.
Während hier im Moment noch (Stand 08:11Uhr) die Pressemitteilung mit dem Bezug zu dem Chat zu lesen ist, wurde der Anhang in Form des Screenshots bereits vom Netz genommen.
Nach und nach haben nun auch die Medien, die dies erst in grossen Lettern geschrieben haben, Zweifel eingeräumt. Normalisierung der Lage ? Bleibt abzuwarten.
Nachdem nun auch noch ein Video des Schützen kurz vor seinem Tod aufgetaucht ist, bleibt Tim K. eine gewisse Popularität erhalten. Manch anderer Mensch hat der Welt Gutes getan, oder etwas für seine Mitmenschen getan, ohne daß er auch nur ansatzweise in ähnlicher Weise berühmt wird. Etwas pervers, wie unsere Gesellschaft tickt ?

@Ermittlungsergebnisse:
Mittlerweile wurde erklärt, man habe auf Tim K.´s Computer „CounterStrike“ gefunden. Die CDU ruft schon nach neuen Verboten, so wie ich es gestern prophezeit habe, und die Computerspieler weisen darauf hin, daß auch Solitaire auf seinem Computer installiert war.

Und „pornographische Dateien“ habe man auch entdeckt.

.
.
Merkt die geneigte Leserschaft etwas ?

.
.
Man hat bei einem jungen Mann -oder vielmehr einem männlichen Jugendlichen- Bilder von nackten Menschen gefunden. (männlich oder weiblich wurde nicht spezifiziert). Welch Durchbruch bei der Erstellung des Täterprofils auf der Suche nach dem Motiv.
Mal ehrlich: Wovon kann man bei einem männlichen Jugendlichen ausgehen, der Zugang zum Internet hat ?
Bastelanleitungen für ein Daumenkino wird er sich nicht aus dem Internet laden.

Man hat also herausgefunden das der Kerl abgesehen von seinen Depressionen (DAS ist ein Ermittlungsergebnis !) eigentlich ein normaler Junge war.Weder hat er in seinem Zimmer Hühner geopfert, noch lebte er in einer Perspektivlosigkeit. Mittlere Reife war abgeschlossen und besuchte eine weiterführende private Schule. Offensichtlich gab es etwas in seinem Umfeld, was zu dieser „emotionalen Explosion“ geführt hat. Was das aber war, können vielleicht am ehesten die sagen, die ihm nahestanden.

Warten wir also ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: