Scheisse ist braun…

Na is ja ganz toll.
Da melde ich mich mitten in der Nacht hier an, um meinen Blog hier weiterzuführen, und sehe nun erst ca 16 Stunden später, daß die Plattform ganz gerne von Rechten genutzt wird.
Der am schnellsten wachsende Blog im Deutschsprachigen Bereich steht den deutsch-nationalistischen Parteien mehr als nah.
Manchmal frage ich mich echt, ob wirklich jeder ein Recht auf freie Meinungsäußerung verdient hat. Ich bin auch für die Einführung von Tests vor der Wahlkabine, wo der Möchtegern-Wähler erst den Nachweis erbringen zu hat, daß er über gesunden Menschenverstand verfügt.
Ist aber nun mal leider so wie es ist, also hilft nur eines: Ignorieren und zur Unwichtigkeit degradieren.
Hiermit sei gegründet eine

    Initiative für mehr Posts in nicht rechten Blogs !

Fehlt nur noch die Fan-Page für Kardinal Willamson…

Advertisements

3 Antworten to “Scheisse ist braun…”

  1. fluchtachterl Says:

    No, wie hätte es der Herr denn gern? Sollten die drögen Bürger das Kreuzerl vor einer Gesinnungskommission machen, die mit ihren Zeigefingerln auf die genehmen Fraktionen hindeuten? Sollten etwa ein paar Herren oder Damen im kleidsamen Mantel hinter dem verschüchterten Wähler stehen, die im Falle des Falles ein höfliches „Kommen’S einmal mit!“ flüstern?

    Wie prüft man Verstand? Oder gar genehme Weltanschauung? Könnte ein putziges, kleines Folterknechterl behilflich sein?

    Das Recht auf freie Meinungsäußerung hat man sich nicht „verdient“, man hat es ganz einfach. Zumindest hier in Österreich, da es ein in der Verfassung verankertes Grundrecht ist.

    Außerdem ist die Farbpalette der Ergebnisse menschlichen Stoffwechsels breit gefächert, geht bis ins Rote, Grünliche, Bläuliche… Es hängt davon ab, welche Speisen das betreffende Individuum tags zuvor vergenußzwergelt hat.

    Was ist ein nicht rechter Blog? Ein Blog, der einem nicht recht ist? Soll schon vorkommen. Es zwingt einen niemand, die Texte zu lesen, oder?

    Im Übrigen: Kurzweiliger, sehr angenehm gestalteter Blog. Ich muß nicht alle Meinungen teilen. Bezüglich Artgenossen, die einem persönlich unerträglich sind: „Nicht einmal ignorieren“ ist eine in Österreich sehr beliebte Sportart. (Nur als Tip aus dem südlichen Ausland).

    • 3tagebart Says:

      Als Tipp ins südliche Ausland:
      Bei den Tags ist „Nonsens“ angegeben. Also Humor. oder Ironie.
      Nebenbei sei bemerkt:
      Ich kann gerne mit den Rechten diskutieren. Wenn Sie eine eigene Meinung haben, die sie auch vertreten und mit Argumenten begründen können. In den meisten Fällen ist es aber leider so, das stumpfsinnige Parolen kommen, die auswendig gelernt wurden (in mühevoller Kleinarbeit) aber gleichzeitig so platt sind, daß man sie auch bei 2+x-Promille noch wiedergeben kann.
      Beispiel für gesunden Menschenverstand ? Wenn mir Leute die zur Wahl gehen, sagen können, welchen Kandidaten von welcher Partei sie warum wählen. Und Warum die anderen nicht. Denn wenn sie das nicht können, müsste ihnen eigentlich klar sein, das es sinnfrei ist, wenn sie wählen gehen.

  2. fluchtachterl Says:

    Welche Parolen, bittschön, die so gekreischt werden, wurden nicht auswendig gelernt? Das betrifft alle (sic) politischen Richtungen!

    Ja, das mit dem Schmäh (Ironie und mehr) habe ich schon verstanden… Es scheint diesbezüglich eine Gefälle zu geben, trotz (oder wegen!) einigermaßen gemeinsamer Sprache. Wuascht!

    Tja! Welchen Kandidaten man die Stimme gibt ist auch so eine Sache. Zumindest in Österreich hat keine/r gehalten, was er/sie versprochen hatte… Es gab Wahlen, bei denen ich schlichtweg fernblieb. Selbst die sogenannten Bürgerlichen, Konservativen hatten mehr contra als pro…

    Demokratie bedeutet daß Menschen zur Wahlurne schreiten, die möglicherweise nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen. Diese Form mag zwar ein „Riesenschmarrn“ sein, aber der beste, den die (westliche) Menschheit je erfunden. Mir schmecken ihre Freiheiten einfach zu gut, in jeder Hinsicht! Und ja: Es gibt nichts besseres als steirischen Schilcher (genialer Wein! Ich selbst bin aber Wiener).

    In diesem Sinne: Liebe Grüße aus Österreich, bis (hoffentlich) demnächst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: